Präambel

Wucherische Rechtanwaltsgebühren in Kroatien haben vernichtende Folgen:

Kroatien ist seit geraumer Zeit nicht in der Lage, ihren Bürgern und juristischen Personen den Rechtsschutz in angemessener Zeit zu gewähren. Deshalb kann Kroatien nicht als Rechtsstaat bezeichnet werden. Wegen Rechtsunsicherheit und extrem hohen Rechtanwaltsgebühren sind die wirtschaftlichen Aktivitäten auf ein Minimum reduziert. Es ist die Frage der Zeit, wann es zu einem Zusammenbruch der Banken und der ganzen Wirtschaft kommen wird. Es ist nicht annehmbar, dass Kroatien als zukünftiges Mitglied der EU massenhaft die Menschenrechte verletzt , aber eine kleine Gruppe der Rechtsanwälte die ganze Volkswirtschaft ausbeutet und ein Vermögen verdient. Mehr darüber unter. Derzeitige Zustand ist unerträglich, dass die Kroatische Rechtsanwaltskammer gesetzgebende Befugnisse betreffend RA-Gebührenrecht hat. Die Befugnisse wurden derart missbraucht, dass die Rechtsanwaltsgebühren in Kroatien bis zu 20 mal höher sind als in Deutschland, wobei die Gerichtsgebühren bis zu 100 mal niedriger sind. Mehr darüber lesen Sie bitte im Aktuellen Bericht.

PETITION

Die Unterzeichneten verlangen vor der Kroatischen Regierung und von dem Kroatischen Parlament unverzügliche gesetzliche Regelung der Rechtsanwaltgebühren nach dem deutschen Model und damit Verhinderung einer organisierten Plünderung der kroatischen juristischen und natürlichen Personen, Vernichtung der Volkswirtschaft und der massenhaften Verletzung der Menschenrechten in Kroatien. Gleichzeitig fordern wir die EU Kommission, das EU Parlament und die ganze Staatengemeinschaft auf, unsere Forderungen zu unterstützen und die Mitgliedschaft Kroatien´s in der EU von den Erfüllungen unserer Forderungen abhängig zu machen.

UNTERSCHRIFT DER PETITION